Vorstellung lokaler Einrichtungen

MefJu – Mentoren für Jugendliche Arbeitskreis Flüchtlinge Heumaden–Sillenbuch
Lesepaten der Grundschule Heumaden Besuchsdienst PANE

Lesepaten an der Grundschule Heumaden

Lesepaten an der Grundschule Heumaden motivieren zum Lesen:

„Kommt mit ins Bücherabenteuerland!”


Stolz nehmen die Viertklässler auf dem Lesethron Platz und lesen den kleinen Kollegen ihre Lieblingsgeschichte vor.

Das grenzenloseste aller Abenteuer – für die wunderbare Astrid Lindgren war es das Lesen. Und die erste Etappe auf der Abenteuerreise? Das Vorlesen. Erst wenn Kindern der Weg zum Buch gewiesen wird, erobern sie sich diese fantastische Welt. Die Lesepaten an der Grundschule Heumaden begleiten sie ein Stück weit auf diesem Weg.

Begonnen hat alles mit einem Seminar für Lesepaten, organisiert vom Förderverein an der GHS Heumaden. 11 Teilnehmerinnen kamen vor sechs Jahren zusammen, um das Einmaleins guten Vorlesens zu lernen. Stark motiviert initiierten sie danach das regelmäßige Vorlesen in der Bücherei der Heumadener Grundschule. Einige sind noch dabei, Neue kamen dazu – heute besteht die Gruppe aus neun Frauen und einem Mann.

Jeden Schul–Dienstag um 16 Uhr ist es soweit: Wenn in der Bücherei der Ausleihbetrieb zu Ende geht, sitzen zwei Lesepaten bereit, um ihre neugierigen Zuhörer mit Lesestoff zu „füttern”. Vorgelesen wird alles, was den Kindern Spaß macht: Märchen ebenso wie Abenteuergeschichten, Lustiges wie Ernstes, Geschichten von kleinen Helden und mutigen Mädchen, Selbsterdachtes und Kinderklassiker.

Die Vorlesenachmittage sind mittlerweile an der Schule etabliert und beliebt. Zum Teil sitzen mehr als 20 Kinder im Kreis und lauschen gebannt den Geschichten. Um das Gehörte zu verarbeiten dürfen die Kinder nach dem Vorlesen meist noch malen oder basteln und auch hier sind sie mit Feuereifer dabei.

Außer dem wöchentlichen Lesefutter wird noch mehr aufgetischt: Viertklässler lesen den Kleinen vor, zum Tag des Buches oder an Halloween werden passende Geschichten vorgetragen und gegen Ende des Jahres findet ein ganz besonderer Vorlesenachmittag für alle Grundschulkinder des Stadtbezirkes statt. Hierzu luden die Vorlesepaten unter anderem Märchenerzähler, einen Literaturperformer und Studenten der Sprechkunst ein. Ganz gleich, wie das Motto lautete: Die Kinder waren jedes Mal von Können und Geschichten begeistert.

Ratzefatz und Firlefanz: Studenten der Sprechkunst präsentierten Reime, Verse und Geschichten einmal ganz anders.

Dass Vorlesen ein wirksames Mittel gegen Sprachlosigkeit und Schulfrust ist, belegen Studien und Erfahrungsberichte vieler Pädagogen. Und dass Vorlesen nicht nur den Kindern, sondern auch den Lesepaten Spaß macht, merkt man ihnen Dienstag für Dienstag an. Engagement, das 2008 ausgezeichnet wurde: die Lesepaten erhielten einen der Ehrenamtspreise der CDU-Ortsgruppe Sillenbuch.

Mit dem Literaturperformer Gerald Friese feierten die Kinder 2007 Astrid Lindgrens 100. Geburtstag.